VfL Goldstein hat gewählt

JHV 2018 Foto(tho) 89 stimmberechtigte Mitglieder und viele Freunde des VfL Goldsteins fanden am 2 März den Weg ins Bürgerhaus Goldstein, um die Zukunft Ihres Vereins mitzugestalten. Vorsitzender Rainer Schroth begrüßte Ehrenvorsitzenden Karl-Peter Ziegler, die Gründungsmitglieder Manfred Kleiber und Walter Max, Karin Rohrmann-Ost und Heidi Mayer vom SC Goldstein, Rainer Gallon und Gerd Holzwarth vom Förderverein für den Handballsport im VfL Goldstein, Armin Pabst von Volksbank Griesheim, Stadtrat Markus Frank sowie alle Anwesenden. Die Wichtigkeit des Ehrenamts und der Tätigkeit der Sportvereine betonte Stadtrat Markus Frank „ Es ist wichtig auch verlieren zu lernen. Dies lernt man im Sport. Danke an das Ehrenamt , das den Kern der Gesellschaft darstellt. Wir unterstützen Sie mit aller Kraft. Der VfL Goldstein ist ein Verein, der Großes vor sich hat und Frankfurt damit ein Stückchen weiterbringt“.

Frank spielte damit auf den geplanten Neubau des neuen multifunktionalen Sportzentrums an der Zur Waldau an, das aus energetischen Gründen dringend notwendig ist. Später erläuterte der Vereinsvorstand das Bauvorhaben. Der Abriß des alten, aber lieb gewonnene Vereinsheims, wird voraussichtlich im März beginnen können. Die Baugenehmigung liegt bereits vor, der Landeszuschuss von 200.000 Euro ebenso und ein zusätzlicher Gewinn einer Photovoltaikanlage im Wert von 20.000 Euro beim Mainova-Wettbewerb kam gerade recht. Ausstehend ist jedoch der Zuschuss der Stadt Frankfurt, der noch durch die Ausschüsse genehmigt werden muss. Nach den Worten von Frank, ist die Stimmung jedoch sehr positiv. Die Finanzierung durch die Volksbank Griesheim steht ebenso auf gesunden Beinen. Die Kosten sind zwar gestiegen im Vergleich zur letzten Präsentation, allerdings auch die Zuschüsse, sodass einer langfristigen und gesunden Finanzierung nichts im Wege steht.

Die Wahlen des 1135 Mitglieder zählenden Vereins verliefen ohne Überraschungen. Besonders zu erwähnen ist, dass Manfred Kleiber als Gründungsmitglied, ehemals aktiver Handballer, nach langjähriger Vereinsarbeit als auch im Verband, die Ehrenmitgliedschaft des VfL Goldsteins angeboten wurde. Die silberne Ehrennadel erhielt Werner Sutter. Zahlreiche Ehrungen für 25, 40, 50 und 65 Jahre wurden ausgesprochen. Alle Namen können nicht aufgezählt werden, jedoch für 50 Jahre Elvira Überall, Sabine Kranzdorf, Martin Dreher, Alfons Dreher u.a., für 65 Jahre Rainer Bauer, Manfred Kleiber, Franz Lederer, Walter Max. Ohne diese langjährige Treue wäre der VfL nicht das, was er ist. Dieser Dank gilt auch allen ehrenamtlichen Mitgliedern, die viel Freizeit investieren, um das, was der Verein ist, aufrecht zu erhalten. Sei es im Vorstand, sei es als Helfer an der Festwoche, sei es bei den zahlreichen Aktivitäten, die im Jahr stattfinden. Umso erstaunlicher ist es, dass die größte Abteilung im Verein sich mit einer sehr geringen Beteiligung an der Abteilungsversammlung auseinandersetzen muss. Hier sind neben den Abteilungsleitern auch die Trainerinnen und Trainer des Handballs gefordert, damit denen, die das ganze Jahr ehrenamtlich für Euch tätig sind, wissen, für wen sie dies tun. Respektvoller Umgang miteinander sollte für alle selbstverständlich sein.

Der Ausblick für 2018 bringt wieder viele Ereignisse, über die natürlich gesondert berichtet wird. Erwähnt sei bereits die Festwoche des Vereins, die wie gewohnt in der Woche von Fronleichnam stattfindet: 30. Mai Nationalitäten-Treff (gerne werden noch neue Stände angenommen), 31. Mai Johannes Scherer im Festzelt (Karten sind bereits online auf der Vereinshomepage zu erwerben, der Vorverkauf in ausgewählten Geschäften startet noch), 1. Juni Goldsteiner Trophy (Mannschaften gesucht). Weitere Informationen, auch zur Zusammensetzung des Vorstands und Abteilungen sind auf www.vfl-goldstein.de zu finden oder beim Verein auf Anfrage erhältlich.