Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Server-Log-Files :Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.Zur detailierten Datenschutzerklärung

Freizeittreff: Dietesheimer Steinbrüche

2017 08 DietesheimNach Schienen (Draisinen im Odenwald) und Luft (Seilbahn Koblenz) ist der Freizeittreff dieses Mal ganz bodenständig geblieben: Mit einer kleinen Gruppe ging es am 18. August zu einem Spaziergang in die Mühlheim-Dietesheimer Steinbrüche. Zum Beginn bekamen alle Teilnehmer ein kleines Faltblatt mit Informationen über die Steinbrüche und einem kleinen Lageplan mit den Wanderwegen rund um die Seenlandschaft.

Bis 1982 wurde hier Basalt abgebaut, dann wurden die Steinbrüche renaturiert und haben sich mit Grundwasser gefüllt. So hat sich hier eine wirklich schöne Seen- und Waldlandschaft entwickelt. Hier kann man auf vielen Wegen spazieren gehen mit fast schon spektakulärem Ausblick auf die steilen Felswände.

Auch wenn es diesmal nur ein kleiner Spaziergang war: Laufen an der frischen Luft macht hungrig. Dagmar Zetzsche hatte für uns im Restaurant „Zum Grünen See Eck“ einen Tisch auf der Seeterrasse reserviert: Dort gab es Italienisch-Indische Küche (interessante Kombination…). Zum Dessert fuhr die Gruppe weiter nach Hainburg, um sich bei strahlendem Sonnenschein bei Eis-Köhler noch einmal zu verwöhnen. Der schöne Ausflug endete dann im Werksverkauf der Fa. Köhler. Ausgerüstet mit "Köhler-Küssen" wurde dann die Heimfahrt angetreten.

Zur Erinnerung gab es für alle Teilnehmer einen kleinen Film von diesem Ausflug.

weitere Bilder