Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Server-Log-Files :Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.Zur detailierten Datenschutzerklärung

Freizeittreff 2018: Völlig losgelöst von der Erde …

… waren wir natürlich nicht, aber eine Gruppe von 16 Freizeitlern durfte am 12. November das ESOC (European Space Operations Centre) in Darmstadt besuchen.  Dort lernten wir kennen, wie gesteuert wird, was wirklich losgelöst ist von der Erde: die europäischen Satelliten der ESA. Aufgrund seiner hoch entwickelten Technik und seiner Spezialisten-Teams ist das ESOC in der Lage, gleichzeitig über 15 Satelliten in Routine und weitere Satelliten in der frühen Startphase zu kontrollieren bzw. weltweit renommierte Rettungsaktionen durchzuführen. Hier sind etwa 270 Festangestellte und 600 Mitarbeiter von Vertragsfirmen beschäftigt.Bild 1

Bild 2Das ESOC ist das Kontrollzentrum der ESA - "Europas Tor zum Weltraum". Seit 1967 ist es für den Betrieb sämtlicher ESA-Satelliten und für das dazu notwendige weltweite Netz der Bodenstationen verantwortlich. Unmittelbar nach der Trennung des Satelliten von der Trägerrakete wird dessen Steuerung vom ESOC-Hauptkontrollraum übernommen. Hier werden alle Manöver durchgeführt, die den Satelliten in seine endgültige Umlaufbahn bringen. Sobald der Satellit seine Routineflugbahn erreicht hat, wird die Kontrolle von einem speziellen Nebenkontrollraum übernommen. Das Kontrollzentrum steht in ständigem Kontakt mit dem gesamten Bodenstationsnetz der ESA. In Bildern und in einem Film wurde uns beim Rundgang viel Informatives gezeigt. (Link zum Film).

Nach vielen Daten, Fakten und interessanten Informationen brauchte die Gruppe natürlich wieder eine Stärkung. Es ist schon gute Tradition, dass nach Bild 3einem Ausflug ein gemeinsames Essen in gemütliche Runde eingenommen wird. Diesmal ging es vom ESOC quer durch Darmstadt zum Restaurant „Oberwaldhaus“ in Kranichstein. Hier hatte Dagmar Zetzsche wieder für die Gruppe einen Tisch reserviert. Bei gutem Essen und einem Schoppen konnten die Erlebnisse noch einmal in Erinnerung gerufen werden und die Pläne für die kommende Adventszeit besprochen werden. Der Freizeittreff wird das Jahr im Dezember wieder mit einem Besuch in der Komödie Frankfurt abschließen Auf dem Spielplan steht – passend zu unserem ESOC-Ausflug – der Titel „Das Blaue vom Himmel“.

Allen, die bei diesem Termin nicht dabei sein können wünschen wir jetzt schon eine schöne Adventzeit, besinnliche Weihnachten und ein gesundes und ereignisreiches neues Jahr.